Konzept 1: Suchende leckerer Gaumenfreuden

Voriger
Nächster

Nur wer seine Tradition kennt, kann gegenüber Neuem offen sein. Genauso ticken wir Schweizer. Kaum ein Volk reist mehr in der Weltgeschichte herum und ist Neuem gegenüber offener. In der Schweiz werden vier Landessprachen gesprochen, was ebenfalls zeigt: Von Andersartigkeit fühlen wir uns keineswegs bedroht.

Vielfältigkeit entspricht dem Schweizer Naturell. Da munden uns die leckeren Gewürze und Saucen von Ukuva iAfrica mehr als nur ein bisschen. Sie beflügeln unsere Sinne und wecken unsere Neugier nach Neuem und Exotischem. Indisch, Mexikanisch und Chinesisch gabs gestern. Heute muss etwas Neues her.

Die Schweizer sind Suchende leckerer Gaumenfreuden. Wir brauchen neue kulinarische Herausforderungen, die unsere Geschmacksknospen vor Wonne erzittern lassen. Immer mal was Neues so bleibt es interessant. Abwechslungsreich wie die afrikanische Küche ist, wird uns bei dieser bestimmt nicht langweilig. Monotonie ist nichts für Schweizer Zungen!

Möglicher Claim:
Für Gourmet-Nomaden

Menü schließen